Führungskräfte als Gestalter und Nutzer

Führungskräfte als Gestalter und Nutzer einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik

Führungskräfte nehmen bei der Umsetzung einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik eine zentrale Rolle ein. Sie sind diejenigen, die die Beschäftigten ermutigen, entsprechende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie wahrzunehmen und Verantwortung in der Familie und im Beruf zeitgleich zu übernehmen.

In ihrem beruflichen und privaten Alltag befinden sich Führungskräfte häufig in der Situation drei Interessensseiten miteinander verbinden zu müssen: auf der einen Seite die betrieblichen Anforderungen, auf der zweiten Seite der Anspruch einer familien- und lebensphasen-bewussten Führung und auf der dritten Seite die Wahrnehmung der eigenen Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

So geraten Führungskräfte häufig in ein Spannungsfeld, das eine Reflexion über den Umfang der täglichen Aufgaben sowie ein Manövrieren und Ausgleichen der unterschiedlichen beruflichen und privaten Herausforderungen nicht mehr zulässt.

Für die Führungskräfte der Firma Gust. Alberts GmbH & Co. KG und der Alberts Logistik GmbH & Co. KG finden im Jahr 2014 Seminare zum Thema "Führungskräfte als Gestalter und Nutzer einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik" statt.

Ziele der Veranstaltung sind:

• Elemente und Nutzen einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik erfahren.

• Kenntnisse bezüglich der Ziele sowie der vorhandenen familien- und lebensphasengerechten Rahmenbedingungen und Instrumente zur Förderung einer erfolgreichen Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Unternehmen erwerben bzw. auffrischen und lernen diese umzusetzen.

• Die Vorbildfunktion und Führungsrolle bei der Schaffung einer gelebten familienbewussten Unternehmenskultur wahrnehmen.

• Das Spannungsfeld zwischen den Erwartungen des Unternehmens, den Erwartungen der Mitarbeiter und der eigenen Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben kritisch reflektieren.

• Chancen und Grenzen eines familiengerechten Führungsverhaltens erfahren.

Die Personalleiterin Frau Jutta Wrona hat am 01.04.2014 mit weiteren Teilnehmern am ersten Tagesseminar zum oben genannten Thema teilgenommen und kann folgendes Statement zur Veranstaltung geben:

„Führungskraft als Gestalter und Nutzer einer

familien- und lebensphasenbewussten

Personalpolitik“

Unter diesem Motto fand am 01.04.2014 die erste von 3 geplanten Tagesveranstaltungen für Führungskräfte in unserem Haus statt.

Die TeilnehmerInnen konnten anhand der eigenen Lebenssituationen aufzeigen, wo die Spannungsfelder zwischen den unterschiedlichen Interessen der MitarbeiterInnen, des Unternehmens und der Führungskraft liegen und das in den unterschiedlichen Lebensphasen auch die Anforderungen einen anderen Schwerpunkt haben.

Gemeinsam wurden die unterschiedlichen Anforderungen aufgearbeitet, und anhand von Beispielen Gestaltungsmöglichkeiten erarbeitet.

Allen Beteiligten wurde noch einmal vor Augen geführt, welche wichtige Rolle der Führungskraft dabei zukommt.

Das Ziel der Veranstaltung, die Führungskräfte für das Thema familien- und lebensphasenbewusste

Personalpolitik zu sensibilisieren wurde erreicht. Am Ende der Veranstaltung haben alle TeilnehmerInnen bestätigt, wie strategisch sinnvoll diese Personalpolitik ist aber auch die Schwierigkeiten in der Umsetzung wurden nicht außen vor gelassen.

Einig waren sich alle darin, dass dieses Thema und die unternehmerischen Möglichkeiten intern noch stärker kommuniziert werden müssen und das das Gesundheitsmanagement ein weiterer wichtiger Baustein bei der familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik ist.


Rückrufservice

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder Services? Wir rufen Sie gerne zurück!

zum Rückruf-Formular