Nachbericht Practical World 2008

Messestand der Firma GAH Der GAH Messestand auf der Practical World 2008

GAH auf der Practical World 2008

Willkommen auf der Practical World - Willkommen bei GAH! Ungezählte Male wiederholte sich diese Begrüßung vor Besuchern aus aller Welt auf den GAH Messeständen. „Der Standort Köln ist und bleibt das international renommierteste Schaufenster der DIY-Branche“, fasst Peer Pramann, Geschäftsführer von GAH Alberts, die vier überaus erfolgreichen Messetage auf der Practical World 2008 zusammen.

„Die exzellente Wettbewerbsumgebung, hochkarätige Kontakte und perfekte Organisation wurden dieses Jahr noch um die Anwender- und Heimwerkerhallen 6 und 7 ergänzt“, resümiert Heiko Mertins, GAH Marketingleiter, seine Bilanz der GAH Messepräsenz. Vom 9. bis 12. März 2008 gaben sich die Hochkaräter der internationalen DIY-Branche in Köln die Klinke in die Hand. Es informierten sich rund 70.000 Besucher aus 130 Ländern über die aktuellen Trends in den Bereichen Werkzeug-, Befestigungstechnik, Schloss und Beschlag sowie Bau- und Heimwerkerbedarf. Es galt, neue Geschäftspartner aufzusuchen und auszuwählen oder bestehende Kontakte zu intensivieren.

Zwei Mal GAH auf der Practical World

„Unser duales Konzept von Fachbesucher- und Heimwerkerstand hat bei den Besuchern eindeutig gepunktet. Zielgruppen- und interessenspezifisch konnten wir uns als führende Industriemarke präsentieren“, erläutert Peer Pramann die zweifache Standpräsenz in Köln. „Das passte hervorragend in unsere neue Anwendungsstrategie!“ Denn eine Messe sei immer mehr als nur verkaufen: „Wir wollten die neue GAH zeigen – handels- und anwenderorientiert. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir die DIY-Welt auf beiden Ständen bei uns zu Gast hatten. Alle unsere Partner konnten sich so überzeugen, wie wir den Megatrend Anwendungen zum selber machen praktisch umsetzen“, berichtet Peer Pramann. Und so waren viele der internationalen Fachbesucher zunächst in Halle 5, um dann GAH Anwendungen live in Halle 7 zu erleben.

Erste Wahl für Handel, Industrie und Handwerk

Kein Wunder also, dass GAH erste Wahl bei Handel, Handwerk und Industrie ist: „Wir haben uns erfolgreich als ersten Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Ansprüche an Produktlösungen und Dienstleistungen positioniert“, beschreibt Peer Pramann den unternehmensweiten Ansatz, der auf der Messe konsequent verfolgt wurde. So nutzt GAH seine Kapazitäten, Erfahrungen und sein Know-how als wichtigen Wettbewerbsfaktor.

Sourcing & Services sowie Produktions- und Industrieservices werden national und international durch Beschaffungs- und Dienstleistungslösungen ausgebaut. „Mit der Beschaffungsorganisation FEGA Asia Ltd. agieren wir schon heute in Fernost. Diese Angebote wollen wir, gepaart mit internationalen Logistikleistungen, vor allem mittelständischen Unternehmen anbieten. „Aber“, so betont der GAH Geschäftsführer, „ darüber vergessen wir nicht unsere Kernzielgruppe, die Hand- und Heimwerker. Für diese Anspruchsgruppen erfinden wir uns quasi neu – mit der GAH Anwendungsoffensive 2008. Auf der Messe haben wir dafür nur Lob geerntet. Das zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Das neue GAH erleben

Denn bei der diesjährigen Practical World wurden die Hallen 6 und 7 erstmals für Endverbraucher geöffnet. Etwa 7.000 Privatbesucher kamen so zusätzlich zu den Fachbesuchern und bestaunten die GAH Anwendungsoffensive 2008. „Ganz klar“, bestätigt Marketingleiter Heiko Mertins, „wir setzen mit unserer Anwendungsstrategie beim Endverbraucher an. Er muss GAH kennen lernen, die Anwendungen verstehen, um sie dann selber zu Hause umzusetzen.“ Das Ergebnis beschreibt der Marketingfachmann dann als Sogwirkung, die auf allen Kanälen unterstützt wird: Im Baumarkt, im Internet, am POS und beim on- bzw. offline Vertrieb. „Wir haben uns intensiv mit Anwendungen und neuen Produktlösungen auseinander gesetzt. Vom Ergebnis und dem Erfolg beim Kunden bin ich überzeugt!“

Fortsetzung auf Seite 2

zurück nach oben


Rückrufservice

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder Services? Wir rufen Sie gerne zurück!

zum Rückruf-Formular